Feinfiltersack zur Wasserrückführung (Endfilter)

Artikelnummer: 105010

Kategorie: Wasserrückführung

Feinfiltersack aus speziellem monofilem Siebgewebe zum Aussieben von festen Feinpartikeln am Teichsaugerausgang.  250 cm lang. 38 mm Schlauchanschluss. Entleerungsöffnung am Sackende mit Klammer.

Beschreibung anzeigen 
89,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

(Lieferzeit: 2 - 7 Werktage)
Beschreibung

Teichsaugen ohne Wasserverlust. Der Zulauf erfolgt über einen D110 Einsatz mit 38 mm Schlauchtülle. Das gegenüberliegende Ende ist durch eine Klemmleiste verschlossen. Das Sackende lässt sich  zum leichteren Entleeren öffnen. 
Die Reinigungsleistung bewegt sich im Rahmen des Möglichen. (Es ist mit einem vertretbaren Aufwand nicht möglich, bei hohem Durchsatz aus verschlammten Wasser Klarwasser zu erzeugen). Im Verlauf des Teichsaugens nimmt die Durchlässigkeit ab. Gleichzeitig steigt die Filterfeinheit an. Das zurückgeführte Wasser ist noch immer eingetrübt, aber diese Trübstoffe erzeugen nur eine feinen Niederschlag, der sich innerhalb von 1-2 Tagen zersetzt. Ein Großteil des Mulms wird entfernt.

Der Filtersack wird an den Ablaufschlauch des Teichsaugers angeschlossen.  Der Filtersack wird an einer trockenen Flachstelle innerhalb der Teichdichtung abgelegt. Ist eine solche Zone nicht vorhanden, sollte man am Teichrand eine Plane unterlegen, über die das Wasser zurückfliessen kann.

Der Filtersack besteht aus monofilem Spezialgewebe. Dieses nimmt anders als viele Filtervliese keine organische Verschmutzung in den Fasern auf. Es kann dadurch leicht und schnell ausgespült werden. Es ist haltbar und vielfach verwendbar, ohne daß die Filtereigenschaften verlorengehen. Der Filtersack ist 250 cm lang  und bietet eine gute Kombination aus Wasserdurchsatz, vertretbaren Reinigungsintervallen und hoher Filterfeinheit. Allerdings sinkt die Standzeit je stärker der Teichsauger ist. Auch die Zusammensetzung des Mulms ist nicht überall gleich und bestimmt die Reinigungsintervalle. Bei einem hohen Wasserdurchsatz (z.B. Tapir 12000) und/oder ungünstiger Mulmzusammensetzung kann es hilfreich sein, dass ein zweite Person die Oberfläche des Sackes von Hand knetet, damit sich der Mulm nicht an das Gewebe anlegt. Durch diese "Massage" werden die Reinigungsintervalle verlängert.

Anmerkung: nach wie vor ist es sinnvoll zunächst eine schnelle Grundreinigung vorzunehmen und das stark verschmutzte Wasser abzuleiten. Im Nachgang kann dann in Ruhe mit dem Feinfiltersack gearbeitet werden. Bei dieser Vorgehensweise bleibt der Wasserverlust insgesamt gering. Bei nur leichter Teichverschmutzung kann der Feinfiltersack auch direkt eingesetzt werden.

Der Feinfiltersack wurde gegenüber der älteren Ausführung geändert. Die Aussennaht ist jetzt doppelt ausgeführt und hält einer höheren Belastung stand. Das Format ist länger aber schmaler als die ursprüngliche Ausführung. Durch die Formatänderung lässt sich der Sack zum Entleeren besser handhaben, da sich das Wassergewicht auf die Länge verteilt. Das Wasser hat eine längere AustrittsflächeAuch das Auslegen am Teichrand ist einfacher

  • Dichtes Filtergewebe aus monofilem Spezialmaterial
  • Schmutzpartikel setzen sich nicht im Gewebe fest
  • leichte Reinigung durch einmaliges ausspülen
  • doppelt gesicherte Naht
  • lange Haltbarkeit
  • Länge 250 cm
  • Schlauchtülle 38mm
  • Sackende mit Klammer zum einfachen und schnellen Öffnen

Bedienungsanleitung unter PDF

Merkmale
Versandgewicht:
1,00 Kg
Bewertungen

 2  Bewertungen

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 2
5 von 5
passt

funktionert

.
26.04.2021
5 von 5
Tiptop

Funktioniert bestens, massieren oder mal umdrehen nicht vergessen :-)

.
04.05.2021
Frage zum Produkt
PDF

Bedienungsanleitung Feinfiltersack zur Wasserrückführung

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.