Der reale Teichschlammsauger Test und Vergleich - Teichschlammsauger

Direkt zum Seiteninhalt
Teichschlammsauger Test und Vergleich
Getestet TeichschlammsaugerDie Teichsauger aus unserem Sortiment haben wir intern durch eine Meßstation geprüft und die physikalischen Werte unter gleichen Testbedingungen ermittelt. Wir haben uns bemüht den Testablauf und die zugrunde liegenden Kriterien transparent darzustellen und sachlich zu begründen. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, können sie sich auch gerne persönlich beraten lassen. Unsere Bürosprechzeiten sind Mo-Fr.
8:30-12:00 Uhr unter 05733-877555.

Erläuterung der einzelnen Testkriterien


AnsaugzeitAnsaugzeit
Bevor der Teichsauger das Wasser fördern kann, muss er die Saugleitung entlüften. Gemessen wird bei einem komplett entleerten Saugschlauch. Die Zeit wird gestoppt, sobald das Wasser die Ansaugöffnung der Pumpe erreicht. Als optisch Kontrolle ist kurz vor dem Schlammsauger eine transparente Sichtstrecke angebaut. Eine lange Ansaugzeit ist  von Nachteil, da sie die Inbetriebnahme verzögert und den Funktionsumfang einschränkt. Ein Schlürfbetrieb an der Oberfläche ist  bei langer Ansaugzeit unmöglich.

UnterdruckAnsaughöhe (Unterdruck)
Der maximale Unterdruck den ein Schlammsauger erzeugt, steht in direktem Zusammenhang mit der Ansaughöhe oder dem Verhalten bei Leitungswiderständen.  Auf der Erde herrscht ein geodätischer Druck von 1 bar (Meeresspiegelniveau). Um Wasser anzuheben, muss in der Leitung ein Unterdruck erzeugt werden. Ein Beispiel: mit einem Unterdruck von 200 mbar (0,2 bar) lässt sich das Wasser 2 m anheben.  Der Unterdruck spielt auch bei der Saugleistung, der Saughöhe, der möglichen Schlauchlänge etc. eine wichtige Rolle. Die Ansaughöhe oder Saughöhe beschreibt die Distanz der Pumpe (Ansaugöffnung) zur Wasseroberfläche bei noch nicht entlüftetem Saugschlauch. Die Saughöhe bezieht sich nicht auf Wassertiefe, wie oft fälschlicherweise behauptet wird.

FörderhöheFörderhöhe (Druck)
Die Förderhöhe zeigt an, wie hoch der Teichsauger das Wasser durch einen Schlauch drücken kann. Dieser Wert ist von nachrangiger Bedeutung. Wichtig wird die Eigenschaft, wenn es darum geht einen Widerstand bei einem angeschlossenen Druckfilter zu überwinden. Je besser die Förderhöhe, desto länger können auch die Ablaufschläuche sein.


FörderleistungFörderleistung
Die Förderleistung eines Teichsaugers wird in Liter/min oder Liter/Std angegeben. Die Herstellerangaben können auf unterschiedlichen Messnormen beruhen. Sie sind dann auch nur unter Berücksichtigung dieser Messnorm aussagekräftig. Die im Testaufbau ermittelten Werte können daher erheblich von den offiziellen Angaben abweichen. Die Förderleistung bestimmt zusammen mit dem Unterdruck die Saugkraft. Sie ist aber auch die Größenordnung des Wasserverbrauchs pro Stunde.


SchlauchverstopfungLeistung bei Widerstand (Verstopfung des Schlauches)
Es ist normal, dass beim Teichsaugen Laub und Fadenalgen-Nester aufgesaugt werden. Bei entsprechender Dichte kann dies zu einer Verstopfung führen, wenn der Teichschlammsauger nicht stark genug ist, das Material durch den Schlauch zu transportieren. Um einen solchen Zustand zu simulieren, wurde der Schlauch durch einen Zugschieber bis auf eine Restöffnung von 10% des Schlauchquerschnitts geschlossen. Dann wurde die verbleibende Förderleistung gemessen. Je höher die Wassermenge, desto stärker ist der Schlammsauger.

BetriebsgeräuschBetriebsgeräusch
Dezibel wird als Messwert für den Schalldruckpegel angegeben. Da die Dezibelskala logarithmisch ist, gelten andere Rechenregeln als bei einer Dezimalskala. Erhöht man beispielsweise die Lautstärke um drei Dezibel, so verdoppelt sich ihre Schallintensität. Zwei Töne mit gleichem Schallpegel aber unterschiedlicher Frequenz werden oft auch als unterschiedlich laut wahrgenommen. Neben der physikalisch messbaren Grösse (Schalldruck, Schalldruckpegel) wurde daher auch eine rein subjektive Grösse, die Lautstärke, definiert.



Testergebnisse unserer Teichschlammsauger

Ansaugzeit
10m Schlauch
Ansaughöhe
Unterdruck
Förderhöhe
Druck
Förderleistung
Wasserverbrauch
Leistung bei
Widerstand
Betriebsgeräusch
db+ Klang
Tapir 5000
8 Sekunden5,4 m-7m (max)
700 mbar
35m oder 3,5 bar4800-5200 L/Std4000 L/Std
20% Restquerschnitt
67 db
dumpfes Brummen
Tapir 6000
Varianten
7 Sekunden
5,4 m-7m (max)
700 mbar
35m oder 3,5 bar
5200-5600 L/Std
4000 L/Std
20% Restquerschnitt
70 db
dumpfes Brummen
Tapir 12000
Varianten
4,5 Sekunden6-7m (max)
700 mbar
35m oder 3,5 bar
11500-12000 L/Std6500 L/Std
20 %Restquerschnitt
76 db
dumpfes Brummen
Dreckspatz
4,5 Sekunden2-2,3 m (max)
230 mbar
9m oder 0,9 bar7900-9000 L/Std
2000 L/Std
20% Restquerschnitt
73 dB
Turbinegeräusch gedämpft
Welchem Test können sie vertrauen?
Vielleicht ist es ihnen aufgefallen. Wenn sie Testberichte zu Teichschlammsaugern suchen, werden sie eine erstaunliche Anzahl Seiten finden, die angeblich Schlammsauger Tests durchgeführt haben. Sollten sie ein gutgläubiger Mensch sein, können sie sich an den Ergebnissen und Platzierungen orientieren. Wenn nicht, testen sie doch mal den Tester und schauen sich die Webseiten und deren Aufbau näher an.
Betreiber der Testseiten sind oft Werbeagenturen, denen es in erster Linie auf die Generierung von Einnahmen durch Verkaufprovisionen ankommt. Diese Affiliate-Agenturen kennen sich in der Suchmaschinenoptimierung aus und ihre "Testseiten" landen bei Google regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Aber wie sieht es mit der fachlichen Kompetenz zum Thema Teichreinigung aus? Rufen sie dort doch einmal an.
Wir mussten jedenfalls feststellen, dass unsere Ratgeberinhalte regelmässig plagiert und leicht umformuliert auf einigen solcher "Testportalen" wieder auftauchen. Dagegen gibt es leider keine rechtliche Handhabe, denn technische Texte ohne die entsprechende "Schöpfungshöhe"  unterliegen keinem Copyright.
Obwohl wir zu den führenden Anbietern von Profi Teichschlammsauger gehören, werden sie unsere Produkte nicht auf den entsprechenden "Testseiten" finden. Warum ist das so? Ganz einfach: weil wir keine Vergütung zahlen, sind wir für provisionsorientierte "Testseiten" uninteressant. Testinstituten wie Stiftung Warentest würden wir sofort einen unserer Teichschlammsauger zur Verfügung stellen. Aber es ist eher unwahrscheinlich, dass man dort den Aufwand eines realen Test für ein Nischenprodukt betreiben will.

Woran können sie erkennen ob es sich bei der "Testseite" um reale Tests oder Affiliate Marketing zu Provisionsgenerierung  handelt?
  1. Schauen sie ins Impressum. Wer steht hinter der Webseite?
  2. Gibt es Fotos die während des Tests gemacht wurden, oder nur die typischen Produktabbildungen?
  3. Sind die Testprodukte durchgängig zu Vertriebspartnern verlinkt?
  4. Sind die Texte mehr auf Google Keywords, als auf sachdienliche Information ausgerichtet?
  5. Klingen die Texte seltsam und stecken voller Widersprüche?
  6. Finden sich viele Werbebanner auf der Webseite?
  7. Ist wirklich Produktkenntnis vorhanden oder wird diese Expertise nur vorgetäuscht? (Anrufen!)

Auch Affiliate "Testseiten" können hilfreich sein, wenn sich der Betreiber die Mühe macht und dem Produkt einen wirklichen Test unterzieht. Auch wenn er diesen Aufwand anschliessend über Provisionsvereinbarungen abdeckt. Bei Kleinprodukten ist das nicht unüblich. Aber bei Teichschlammsaugern?

Wir haben für unsere Teichschlammsauger einen Teststand gebaut und die Leistungswerte unter gleichbleibenden Bedingungen ermittelt. Die Leistungswerte sind aber nur eine Seite der Medaille. Größe und Form des Teiches, Verschmutzungsgrad, Zugänglichkeit, Wasserverbrauch  usw. spielen im praktischen Einsatz eine große Rolle. Somit ist nicht nur die Leistungsfähigkeit des Teichsaugers ausschlaggebend, sondern auch die Anpassungsmöglichkeiten über das Zubehör.

Sie benötigen weitere Informationen
Kaufberatung
Welcher Teichschlammsauger passt zu ihrem Teich?
Impeller- oder Turbinensauger
Was ist der Unterschied zwischen den beiden gebräuchlichsten Bauweisen?
Tapir Teichschlammsauger
Sie möchten weitere Informationen zum Tapir Teichschlammsauger
Zurück zum Seiteninhalt